Fitness

Alles über Pole Dance

Nach zahlreichen User E-Mails haben wir uns beschlossen, über das immer mehr beliebte Pole-Fitness / Pole-Dance zu berichten, dass immer mehr in Fitnessstudios aufzufinden ist! Dazu besuchten wir Ariane Matthes vom Poledance-Stuttgart, bei der auch Mia Gray(aktuelles Chart Lied Candy Six – Boys Boys Boys)trainiert.

Luxus-Body:

Hallo Ariane, was sind die Voraussetzungen, um Polebatics® zu trainieren?

Poledance-Stuttgart:

Um schön an der Stange zu tanzen, gibt es zwei wichtige Aspekte: Kraft und Flexibilität. Es erfordert viel Kraft, sein eigenes Körpergewicht zu halten, die Eleganz des Tanzes hängt aber im Wesentlichen von der Gelenkigkeit des Tänzers ab. Doch dies sind Faktoren, die trainiert werden können. Von Stunde zu Stunde wird es einfacher, die Polebatics-Moves zu tanzen. Es ist keine Voraussetzung, viel Sporterfahrung zu haben – allerdings wäre es natürlich hilfreich, um möglichst früh Erfolge zu haben. Egal ob Frau oder
Mann, alt oder jung – Polebatics ist für jedes Geschlecht, jede Altersstufe und jeden Trainingszustand geeignet!

Luxus-Body:

Kann man auch ohne viel Tanz- oder Sporterfahrung mit Polebatics® beginnen?

Poledance-Stuttgart:

Selbstverständlich. Die Bewegungen in der Polebatics-Class beginnen stets einfach und steigern sich im Laufe der Trainingseinheit. Den Teilnehmern werden immer – je nach Trainingszustand – verschiedene Alternativen zur Ausführung gegeben, so dass jeder Teilnehmer optimal gefordert wird. Das Polebatics-Konzept berücksichtigt sowohl die sportlichen und tanzästhetischen Aspekte des Pole Dance, zudem sind unsere Polebatics-Trainer pädagogisch geschult und achten auf die jeweilige anatomisch korrekte Ausführung.

Luxus-Body:
Welche Kleidung trägt man beim Polebatics®?

Poledance-Stuttgart:

Zu Beginn der Stunde wird barfuss in normaler Sportkleidung (lange Hose, Shirt) getanzt. Für die akrobatischeren Elemente (Climbings, Poletricks, etc.) ist es allerdings wichtig, sich mit den Beinen an der Stange festzuhalten. Deshalb sollte man auf jeden Fall auch eine kurze Hose mitbringen. Gerne können zum Abschluss der Polebatics-Class die erlernten Elemente mit High Heels getanzt werden – jeder so, wie er mag. Zudem sollte auf das Tragen von Schmuck (Ketten, Ringe) während des Trainings verzichtet werden,
da die Stange sonst beschädigt wird und auch Sie sich evtl. verletzen könnten.

Luxus-Body:

Gibt es einen Unterschied zwischen „Pole Dance“ und „Pole Fitness“?

Poledance-Stuttgart:

Ja, es gibt Unterschiede in Europa. Pole Dance ist der Ursprung, das Original – die Königsdisziplin des Striptease. Pole Dance ist ästhetisch, kraftvoll, elegant und sexy – ohne billig zu wirken. Niemand fasst sich in den Schritt oder berührt sich unsittlich. Es ist ein sinnlicher und anstrengender Sport. Nur wenige Stripteasetänzerinnen können wirklich Pole Dance tanzen. Pole Fitness dagegen ist die kommerzielle Nachahmung aus der Fitness-Szene und wird von Trainerin unterrichtet, die selbst meist keine Pole
Dance-Erfahrung haben. Dementsprechend sind die Schwierigkeitsstufen dort wesentlich leichter, die Pole-Moves sind abgewandelt und werden leider mit anderen Konzepten (z. B. Aerobic) gemischt.

Im folgenden Clip zeigt euch Ariane mit zwei ihrer Teilnehmerinnen eine Anfänger-Choreographie!Viel Spaß Euer Luxus-Body Team

P.S.: Wenn Ihr Lust bekommen habt bei Ariane einen Kurs zu besuchen, dann schaut bei der Homepage www.poledance-stuttgart.de vorbei!


Mehr Fitness-Artikel bei Luxus-Body.de

Der Muskelaufbau - Tribulus Shop Nr. 1 Bodybuilding Sporternährung günstig.