Fitness

Fitness-Apps: Fit dank virtueller Trainer

Der Regen peitscht von oben herab, die Wolken vereinen sich zu einem grauen Haufen und der Wind bläst einem kalt ins Gesicht. Bei solch einem Wetter sinkt die Motivation zur sportlichen Betätigung schnell nach unten. Wer einen Ansporn sucht, ist entweder mit einer Sportgruppe gut beraten oder nimmt virtuelle Trainer in Anspruch. Dank moderner Apps ist das kein Problem.

Dabei stellen die meisten Programmierer ihre Zusatzprogramme für iPhone und Android zur Verfügung. Dank der großen Verbreitung der zwei Systeme erhalten Sportler nicht nur regelmäßige Updates, sondern auch immer die neuesten Apps. Das Prinzip ist dabei oft gleich. Dank der Unterstützung des Programms, soll das Training effektiver und kurzweiliger ablaufen. Gleichzeitig zeichnen viele Apps die erbrachte Leistung auf und steigern die Intensität sukzessive.

Neues Lauferlebnis mit Endomondo

Gerade für die Laufgemeinschaft finden sich dutzende Zusatzprogramme in den App-Stores, die das Lauferlebnis steigern und verbessern. Eine der beliebtesten Software kommt aus dem Hause Endomondo. Das gleichnamige Programm zeichnet den Ausdauersport auf und wertet diesen am heimischen Computer aus. So können Läufer genau sehen, wie schnell sie unterwegs waren und wo ihre Schwächen liegen. Doch der Umfang von Endomondo erschöpft sich durch diese Funktion noch lange nicht.

Dank der großen Community werden Interessierte ständig herausgefordert. Dabei stehen entweder individuelle Verbesserungen im Fokus oder das Erreichen einer bestimmten Leistung. Das motiviert und hält das Laufinteresse lange hoch. In der Standardversion bietet das Unternehmen das Zusatzprogramm kostenlos an. Wer den erweiterten Funktionsumfang mit dutzenden Sportarten zur Verfügung haben will, muss einen marginalen Beitrag zahlen.

Fitness-Apps können den Spaß am Sport deutlich erhöhen. (Bild: Dan Race – Fotolia)

 

Muskelaufbau mit Apps intensivieren

Doch nicht nur beim Ausdauersport helfen die Apps. Auch den Muskelaufbau kann man durch den Einfluss von Programmen auf dem Smartphone steigern. Besonders die Erhöhung der Liegestütze stellt für viele Sportler ein Problem dar. Mit der App „Liegestütze 100+“ hebt man die Muskeln auf das nächste Level. Dank kurzer aber intensiver Sets steigert jeder die Anzahl der Liegestütze und kann das Trainingstempo individuell anpassen. Bereits nach kurzer Zeit stellt sich ein Effekt ein. 100 Liegestütze sind nur noch ein paar kurze Trainings entfernt.

In eine ähnliche Kerbe schlägt die App „Six Pack Pro“, die sich auf den Muskelaufbau in der Körpermitte beschränkt. Dabei helfen den Sportlern verschiedene Übungen, die das Programm mit der richtigen Bebilderung erklärt. Etwas störend ist die rein englische Beschreibung der Übungen, die sich jedoch in vielen Fällen auch ohne Kenntnisse selbst erklären. Positiv anzumerken ist der Trainingskalender, der die erbrachte Leistung aufzeichnet und die Sportler zeitnah an das nächste Training erinnert.

Motivationsschub durch virtuelle Trainer

Wem das zu viele Apps sind, die es zu installieren gilt, der greift zu einer All-In-One App, die viele Funktionen in sich vereint. Neben Endomondo, das bereits vorgestellt wurde, bietet sich die App „Nike Training Club“ an. Hier finden Interessierte dutzende Übungen, die entweder ein Ganzkörper-Workout ermöglichen oder spezielle Problemzonen trainieren. Dabei bietet die App nicht nur kurze Sets an, sondern auch längere Programme, die einem den Schweiß von der Stirn rinnen lassen.

Egal, ob das Wetter schlecht ist oder die Sonne vom Himmel brennt, dank der virtuellen Trainer hält man die eigene Motivation dauerhaft hoch und intensiviert das Workout. Die Apps versprechen Kurzweil und eine ausführliche Auswertung, die das Training noch effektiver macht.

 


Mehr Fitness-Artikel bei Luxus-Body.de

Der Muskelaufbau - Tribulus Shop Nr. 1 Bodybuilding Sporternährung günstig.