Ernährung

Fit mit Shakes: Flüssige Kraft für jedes Training

Wer tagtäglich im Fitnessstudio schuftet, will Ergebnisse sehen. Umso enttäuschender gestaltet sich der Blick in den Spiegel, wenn sich kein richtiger Fortschritt einstellen will. Abhilfe könnte ein Blick auf die Ernährung, speziell auf die richtigen Getränke schaffen. Denn mit den passenden Shakes wie von Fitlinewird das Training nicht nur lecker, sondern auch effektiver.

Shakes kennt man ursprünglich aus Werbungen für Abnehmprodukte. Die geschmackvollen Getränke sollen den Probanden dabei unterstützen, dass Traumgewicht zu erreichen und sich gesünder und fitter zu fühlen. Leider wurden die Shakes damit in eine Richtung gedrängt, die den eigentlichen Zweck gar nicht vollends ausreizt. Denn die leckeren Getränke helfen auch beim alltäglichen Training, wenn man weiß, wie die Shakes richtig einzusetzen sind. Dazu muss geschaut werden, was mit der zusätzlichen Energie bewerkstelligt werden soll.

Proteinshake

Proteinshake (Bild: Sandstein/Wikipedia unter CC BY 3.0)

Vor dem Training: Wachmacher für müde Muskeln

Bereits vor dem ersten Kardiogerät oder der ersten Hanteleinheit können Shakes beim Training hilfreich sein. Wer nach einem anstrengenden Tag im Fitnessstudio anfängt, fühlt sich oft schlapp und ausgelaugt. Mit einem fruchtigen Smoothie oder einem Eiweißshake aktiviert man den Körper und bereitet ihn auf die kommenden Aufgaben vor. Das Besondere: Wer sich beraten lässt und es nicht übertreibt, erlebt einen regelrechten Frische-Kick und kann das Training motivierter starten. Dennoch schwören viele Muskelathleten besonders auf Shakes, auch aus dem Hause FitLine, die nach dem Workout zum Einsatz kommen. Mit Eiweißshakes sollen die Muskeln beim Wachstum unterstützt werden.

Nach dem Training: Regeneration und Muskelaufbau

Shakes unterstützen den Körper im besonderen Maße nach dem Training. Mit Proteinshakes erhalten die Muskeln beim Wachstum eine Hilfestellung. Das gilt vor allem dann, wenn das tägliche Essen nicht ausreicht, um den Bedarf zu decken. Grundsätzlich gilt die Faustregel, dass ein Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zugeführt werden soll. Ist dies nicht der Fall, wachsen Muskeln nicht weiter. Mit Proteinshakes wirkt man dem Mangelzustand entgegen und trainiert effektiver. Glücklicherweise gehören die Tage, an denen man rohe Eier trinken muss, um Muskeln aufzubauen, der Vergangenheit an. Heute gibt es Shakes von Fitline in vielen Geschmacksrichtungen, die jeden Gaumen begeistern.

Muskeltraining und Aufbau

Muskeltraining und Aufbau (Bild: Gciriani/Wikipedia unter CC BY-SA 4.0)

Aber Achtung: Vor allem bei Shakes sollte aufgepasst werden, dass man es nicht übertreibt. Wie die Ernährungswissenschaftlerin Gahl im FOCUS berichtet, geht das „Eiweiß an die Niere und erhöht die Harnsäurewerte“. Die Folge: Krankheiten wie Gicht oder Rheuma können schneller bedingt werden. Deshalb ist eine professionelle Beratung durch Mitarbeiter eines Fitnessstudios oder durch externe Experten unabdingbar. Wenn man es allerdings richtig angeht, kann das Training mit Shakes zum Wohlbefinden beitragen und die Leistungsfähigkeit erhöhen. Damit das tägliche Workout auch mit sichtbaren Ergebnissen verbunden werden kann.

Mit FitLine kümmert sich die PM-International AG seit dem Jahr 1993 um das körperliche Wohlbefinden seiner Kunden. Mit Shakes und Nahrungsergänzungsmittelns wirkt FitLine gegen Müdigkeit, Antriebslosigkeit und aktiviert den Körper im Alltag und beim Training.


Mehr Fitness-Artikel bei Luxus-Body.de

Der Muskelaufbau - Tribulus Shop Nr. 1 Bodybuilding Sporternährung günstig.