Fitness

Hybrid-Workout – ein neuer Trend

Oft sind Trainingseinheiten so ausgelegt, dass ein ganz spezielles Trainingsziel erreicht werden soll. Das ist auch sinnvoll, aber gelegentlich ergeben sich Situationen, in denen ein kombiniertes Training mit mehreren Effekten die bessere Alternative darstellt. Ein neuer Trend zeigt unzählige Möglichkeiten auf, dies zu bewerkstelligen.

Kombinationsmöglichkeiten?

Den meisten Menschen dürften die Begriffe Piloxing, YogAqua oder ZenCore wenig sagen. Das sind nur drei Beispiele für sogenanntes Hybrid-Workout. Zwei oder mehr völlig unterschiedliche Trainingsarten, die somit auch sehr unterschiedliche Körperregionen betreffen und Effekte aufweisen, werden miteinander kombiniert.

Pilates Instructor Training

Unter Anleitung trainiert es sich noch besser (Bild: MHandF/Wikipedia unter CC BY-SA 3.0)

Pilates ist eine Sportart mit zahlreichen Übungen, die sich je nach Trainingsziel mit besonders vielen anderen Trainingsarten kombinieren lässt. Man spricht in einer intensiveren Form dann von Power Pilates z. B. bei der Kombination mit Yoga. Die Schwerpunkte bei den Übungen liegen auf sanftem Muskelaufbau oder Fettverbrennen.

Piloxing stellt die Mischung von Pilates und Boxen dar. Die eher ruhigen Elemente des Pilates werden durch Schnellkraftübungen aus dem Boxsport aufgebrochen, weswegen sich dank der explosiven Bewegungen einen intensiveren Muskelaufbau bewerkstelligen lässt. Als Ausgleich fungieren dann meditative Pilates-Übungen.

Die kombinierten Übungen müssen in jedem Fall an das eigene Fitness-Level angepasst sein. Das bedeutet, dass es nicht zu einer Überforderung bei den Übungen kommen kann bzw. bei einem Teil des Trainings. Daher sollte man in sich hinein horchen und bei Unwohlsein oder gar Schmerz pausieren. Ideal ist die Betreuung durch einen Fitnesstrainer.

Warum Hybrid-Workout?

Wer gern Sport macht und diesen als Ausgleich für den Alltag ansieht, der muss mit Kräften und Zeit Haushalten. Durch ein kombiniertes Training lassen sich nicht nur gleich mehrere Übungen sinnvoll vereinen, die somit auch mehrere Körperpartien beanspruchen, sondern auch Zeit einsparen. Je nach persönlichem Fokus kann die Trainingseinheit die wichtigsten Ziele abdecken.

Trainingsfokus (Auswahl)

  • Krafttraining
  • Cardiotraining
  • Ausdauertraining
  • Koordinationstraining

Auch gesundheitliche Gründe sprechen irgendwann für ein kombiniertes Training. Wer stets die gleichen Übungen macht, läuft sogar Gefahr eine Überbelastung der Sehnen und Muskeln zu provozieren. Umfassendes Training, Abwechslung und Ruhephasen sind entscheidend für den Erfolg.

Um das Training mit Hybrid-Workout optimal zu begleiten bieten neuere Apps auch eigene Trainingspläne mit der Formulierung von Zielen an. Beim Sport gilt: Der Weg ist das Ziel. Eine Steigerung in kleinen Schritten trägt am besten zum Wohlbefinden, der Erhöhung von Fitness und Leistung sowie dem Abbau von Gewicht bei.

Hybrid-Workout von Profis


Mehr Fitness-Artikel bei Luxus-Body.de

Der Muskelaufbau - Tribulus Shop Nr. 1 Bodybuilding Sporternährung günstig.